Das waren wilde Wochen mit Sacki – die nach vier Wochen in der letzten Nacht mitten in Berlin aufgab und zu Kacki wurde – voll den Platten gehabt ey. Die letzten Meter mit Dir waren echt hart.
Ich durfte so viele tolle Menschen und Projekte kennenlernen, so viele schöne Konzerte erleben. So viel überwinden und bin gewachsen. Danke an Alle, die sich mit mir darauf eingelassen haben.
Es war ne wirklich reiche Zeit.
Viele der schönen Projekte die ich besuchen durfte sind nicht sicher, wie und ob es mit Ihnen weiter gehen kann. Alle sind am Kämpfen, oft ist es nur eine Frage der Zeit bis der Raum nicht mehr sicher ist.
Und leider leider so bezeichnend, dass die Tour durch Freiräume mit der Räumung eines solchen endete, der Räumung der Luftschloßfabrik in Flensburg am 03.02.
Das war mit Sicherheit das traurigste Konzert, am Tag nach der Räumung mitten im Nichts, mit Generator und Feuer, und einem Haufen Menschen deren Luftschloss gerade geklaut wurde.

Wer noch Bilder oder Mitschnitte hat is gerne eingeladen mir die zu schicken.

Sacki

Im Plattenbau Schlafen



Die Vogelhochzeit




Unterwegs



Butze


Osterinsel





Frääänkfurt











Containerdorf für Geflüchtete und Bauwagenplatz Zaun an Zaun


Das erste was ich in Bayern gesehen habe ist eine Bahn die nach Heuchelhof fährt


Kassel

Göttingen


Hamburg Support

In der Geburtsstadt des Pfeffi


Hypezig




Dieses Leipzig. Wie praktisch, Kopf und Leber brauchte ich eh neu!



Systemfehler

Groni50

Reisegruppe




Bin endlich auf der Reise :)

06.01.16 Grüner Zweig, Bremen
21 Uhr, Erlenstraße 31
(mit Oscar www.soundcloud.com/oscloud)
07.01.16 Sputnik, Paderborn
20 Uhr, Imadstraße 7
08.01.16 Spec Ops, Münster
20 Uhr, Von-Vincke-Straße 5-7
(mit Koj)
09.01.16 Grünspecht, Bonn
11.01.16 TBA
12.01.16 Butze, Düsseldorf
20 Uhr, Weißenburgstraße 18
13.01.16 BWP Wem gehört die Welt, Köln
21 Uhr, Krefelder Straße 0-107
14.01.16 BWP Osterinsel, Köln
20.30, Stolbergerstraße 90e
16.01.16 Bei Horst, Frankfurt
Kleyerstraße 15
(mit Conni Maly www.conni-maly.info)
18.01.16 Freiraum, Würzburg
20 Uhr, Innerer Graben 6a
19.01.16 K 19, Kassel
20.30 Uhr, Moritzstraße 19
20.01.16 Ifau, Göttingen
Cafe im Börnerviertel, Barfüßerstr. 12-13
22.01.16 Wurze, Leipzig
17 Uhr, Wurznerstraße 2
(mit Peter Lünenschloß/Lesung und Meyer/Streicher /Piano&Poetry)
23.01.16 Bautzener Tor, Dresden
22 Uhr, Louisenstraße 95
(Mit Rumpelkopf http://www.rumpelkopf.de/)
25.01.16 TBA, Haldensleben
26.01.16 TBA, Berlin
27.01.16 Systemfehler, Berlin
20 Uhr, Jessnerstraße 41
28.01.16 Groni 50, Berlin
20 Uhr, Groninger Straße 50
(mit Miss Walker, https://soundcloud.com/miss-walker)
29.01.16 Abstand, Berlin
(mit Merle http://merlecello.de/)
Rigaer Straße 78
30.01.16 Scherer 8, Berlin
(mit Merle)
31.01.16 TBA, Berlin
01.02.16 Villa Dunkelbunt, Hamburg
Barnerstraße 42
03.02.16 Hansastraße 48, Kiel
(mit Staring Girl, http://staringgirlmusik.tumblr.com)
04.02.16 Luftschloßfabrik, Flensburg

Hier suche ich noch Kaschemmen, Wagenplätze, Hausprojekte, Kneipen:
Alles um Bonn/Düsseldorf/Köln, Dresden, Berlin!!
(2)Lustig, die Kreuze auf der Landkarte werden wirklich langsam mehr…
Schreibe hin und her mit fremden Menschen, prob mich verrückt, mach mich verrückt.
Ich kann das nicht, ich kann das doch, ich kann das nicht, doch, nicht, vielleicht, doch, hm, aaach.
Bin heiser, ich sag ab. Will zurück ins Bett, oder noch besser, in Bauch.
Zieh mir ne Papiertüte übern Kopf. Waaah. Ich bin schon pleite bevor ich überhaupt losgefahren bin. Lalalalalala. Bis jetzt will auch niemand ein möbliertes Zimmer in unserem repräsentativen Unwesen mieten, inklusive sieben Prachtexemplaren an MitbewohnerInnen. Lalalalala.Fange an zu überlegen, wie ich unterwegs Geld verdienen könnte…was passt in den Porsche, dass ich unterwegs verkaufen könnte…Flohmarktsachen, Kekse, Zahngold. Dann gibt’s halt Konzert mit Flohmarkt oder Kaffe und Kuchen oder so. Oder unterwegs eine Bank überfallen, oder doch, endlich mal diesen Schatz finden. Ich schaukel hin und her zwischen dem Gedanken, dass das echt eine richtig bescheuerte Idee war und ja, manchmal freu ich mich sogar richtig. Das gute alte Schaukelspiel.
Beste Antworten bis jetzt: „Kannst hier auftreten. Hab mir Deine Musik zwar nicht angehört aber der Name gefällt mir:“
Noch eine: „Anlage? Weiß ich nicht genau, wir haben hier irgendwas wo man was reinstecken kann, ist das gut?“
Na also. Wird schoooooo :) !
Samstag geht’s los, Porsche schon mal packen und mal gucken, wie es so ist in Braunschweig zu spielen.
(1)Hackenporschetour
Uaaah, Mutprobe, los gehts.
Letzten Sonntag noch gedacht: Könnte ich eigentlich mal machen, alleine auf Tour gehen. Hm, aber ich weiß nicht…
Montag: Na Gut. Ich mach’s. Jetzt.
Viele Mails geschrieben, direkt viele Antworten und immer mehr Lust bekommen. Alleine unterwegs sein, mich nicht verstecken können hinter irgendwas.
Andere Projekte besuchen, gucken wie deren Utopie so aussieht, Abstand kriegen von zu Hause und mit neuer Kraft und neuen Ideen wiederkommen.
Und ja, meine Musik Menschen hören lassen und das dann aushalten. Ausprobieren vor Menschen die mir fremd sind, Routine entwickeln damit, mich daran gewöhnen. Mit Mir allein sein und wachsen.
Ich mache jetzt so lange Musik und wie oft hatte ich dabei das Gefühl, auf andere zu warten, weil ich sie brauche. Es ist großartig, ein Teil von Gruppen und Kollektiven zu sein und das gibt einem die Möglichkeit etwas viel Größeres zu schaffen als man das allein kann.
Ich will aber das Gefühl loswerden, dass ich von anderen abhängig bin. Ich will mich spüren, spüren, dass ich das kann.
Und wie viel gewartet habe ich überhaupt: Dass ich mich irgendwann gut genug finde, dass irgendwann die Zweifel mal verschwinden, dass sich irgendwann mal die Knoten lösen. Dass ich irgendwann genug Geld hab um mir das leisten zu können.
Schluss damit. Ich mach das jetzt einfach.
Mit Rucksack, Hackenporsche voller Loopstationgedönse, und meiner Gitarre.
Und ganz langsam. Mit dem Zug von Bundesland zu Bundesland juckeln.
Im Januar.
Wer für diese Zeit mein Zimmer in der Villa Dunkelbunt untermieten möchte ist herzlich eingeladen mir zu schreiben.
Wer Tips für nette Plätze zum Besuchen hat natürlich auch!
DIY or die!